Was tun, wenn Sie bereits bezahlt haben?

Was tun, wenn Sie bereits bezahlt haben?

  • Wenn Sie bereits einen Geldbetrag einbezahlt haben, versuchen Sie Ihr Geld unter Androhung von rechtlichen Schritten und aufgrund eines „wesentlichen Irrtums“ zurückzufordern.  Hier müssen Sie mit einer Zivilklage selber tätig werden. Ob die Klage erfolgreich ist, hängt vom Einzelfall ab (Kriterien: „geschickte“ Täuschung des Anbieters oder eher Unachtsamkeit von Ihnen?). Allerdings ist häufig aus faktischen Gründen die Chance klein, dass Sie eine Rückvergütung bekommen, insbesondere dann, wenn der Adressbuchschwindler aus dem Ausland operiert.
  • In schwierigen Fällen ist es ratsam, einen Rechtsbeistand einzuschalten.
  • Vor Gericht muss die unterliegende Partei die Gerichts- und Parteikosten (insbesondere Anwaltskosten) bezahlen.